def leppard hysteria 30th anniversary edition31. Dezember 1984. Fast ein Jahr ist es her, dass DEF LEPPARD mit ihrem Album „Pyromania“ durch die Decke schossen. Ein Hard-Rock Album par excellence, das bereits vermuten ließ, wohin sich die Band entwickeln würde. Durch die extreme Produktion und den Einfluss von Mutt Lange sollten DEF LEPPARD eine Weltmacht werden. Kurzzeitig müssen diese Pläne aber auf Eis gelegt werden, als Schlagzeuger Rick Allen an jenem verheißungsvollen Silvester-Abend einen schrecklichen Autounfall hat und dabei seinen linken Arm verliert.

Jede andere Band wäre daran vermutlich gescheitert oder hätte sich einen neuen Schlagzeuger gesucht um weiterzumachen, schließlich lief es für DEF LEPPARD bis zu diesem Zeitpunkt verdammt gut. Stattdessen halten sie zu ihrem Mann hinter den Kesseln und warten vier Jahre. Sicherlich vier schwierige Jahre, aus denen die Band aber gestärkt und mit neuem Album, hervortritt. Ein Album welches den Erfolg von „Pyromania“ noch toppen sollte. Der Autounfall ist nicht die einzige Tragödie in der Geschichte der Band, aber sicher mitunter eine der ergreifendsten. 30 Jahre nach der Veröffentlichung von „Hysteria“ (03.08.1987) blickt die Band zurück und möchte ihr Erfolgsalbum zusammen mit den Fans feiern. Dazu veröffentlichen sie das Album in teils umfangreichen und schicken Konfigurationen als „30th Anniversary Editions“ neu.

Grundsätzlich kein schlechter Gedanke und durchaus in den heutigen Zeiten üblich. Über „Hysteria“ selbst muss ich sicherlich nicht viele Worte verlieren, kaum eine Platte hat derart viele Hits abgeworfen („Women“, „Animal“, „Pour Some Sugar On Me“, „Hysteria“, Armageddon It“, „Love Bites“, „Rocket“). Die anschließende Welttournee, die man auf „In The Round In Your Face“ auf VHS und DVD bestaunen kann, ist nach wie vor bahnbrechend. Denn nicht etwa METALLICA haben als Erstes die Bühne in der Mitte der Halle aufgebaut (Tour zum Black Album / Snake Pit Anm. d. Red.), DEF LEPPARD machten das vorher und das sehr eindrucksvoll (noch früher sogar die BEATLES Anm. d. Red.). Viele beinharte Hard-Rock-Fans hingegen rümpfen noch heute die Nase und finden „Hysteria“ überproduziert und viel zu poppig. Tatsache ist, und das ist durchaus objektiv, dass DEF LEPPARD einen großen Schritt Richtung Pop-Musik gewagt haben und das Album auch sehr stark produziert wurde. Dennoch hat die Band ein zeitloses Album geschaffen, was man nun dreißig Jahre später durchaus anerkennen muss. Noch immer klingen die Songs verdammt frisch, und das Album lässt sich in einem durchhören, ohne dass man den nächsten Track wählen möchte.

Doch das ist eine Diskussion, die hier nicht geführt werden soll, schließlich geht es um eine Neuauflage und nicht um die ewige „Hysteria“-Diskussion. Die Neuauflagen erscheinen als Standard-CD, 3-CD-Deluxe-Edition, Super Deluxe 5-CD/2-DVD Edition und Doppel-LP. Wer vermutet, auf den DVDs würde sich der sehr gefragte Mitschnitt von „In The Round In Your Face“ befinden, täuscht sich leider. Die Band hat es nur geschafft, Promo-Videos und die grandiose BBC-Doku zum Album drauf zu packen; Gründe sind hierfür nicht bekannt. Stattdessen gibt es das gesamte „In The Round In Your Face“ als Doppel-Audio-CD, einmal in der 3-CD und einmal in der Super-Deluxe-Version. Zur Qualität der Live-Platte lässt sich unsererseits wenig sagen, da uns vorab nur ein paar der Songs im Stream zur Verfügung gestellt wurden. Zumindest diese hinterließen aber einen guten Eindruck.

Die uns vorliegende Standard-Audio-CD kommt in einer regulären CD-Hülle samt überschaubaren Booklet mit Lyrics und Songliste. Den „Remastered 2017“-Hinweis hätte man sich sparen können, es handelt sich hierbei um die gleiche Version, die von Universal bereits 2006 veröffentlicht wurde, bei dieser war aber noch eine Bonus-CD enthalten. Für einen Preis von 11,99€ sollte man sich hier eine Anschaffung auf jeden Fall überlegen, selbst für diejenigen, die das Album selbst noch nicht besitzen. Die anderen Editionen sind sicherlich sehr wertig, aber die uns vorliegende Standard-Version riecht an allen Ecken und Kanten leider nach einer ziemlich miesen Fan-Abzocke.

„Hysteria“ ist nach wie vor eine großartige Platte, und Fans auf aller Welt werden dieses Jubiläum sicherlich gerne mit der Band feiern. Dazu stehen ihnen die unterschiedlichsten Versionen zur Verfügung, meiner Meinung nach sollte man in jedem Fall zur 3-CD Deluxe-Edition greifen, von der Standard-CD hingegen würde ich mehr als abraten. (Pascal)


Bewertung:

Pascal0,0 - / -


Anzahl der Songs: 12
Spielzeit: 62:29 min 
Label: Universal
Veröffentlichungstermin: 04.08.2017

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015