utopia cover radiohavanna

16 Jahre und 6 Alben ist RADIO HAVANNA nun alt. 3 Jahre sind seit dem letzten Album erschienen, mittlerweile hat die Band ihr eigenes Label Dynamin Records gegründet, über das die neue Platte "Utopia" veröffentlicht wird.

“Utopia” - das sind 12 Songs, die Themen wie Rassismus und Homophobie, Kapitalismus und Konsum behandeln, gesellschaftskristische Protesthymnen und trotzdem partytauglich sind und zum Tanzen und Pogen einladen. Hierbei gelingt der Band, die durchaus ernsten Texte mit einer Prise Humor aufzulockern - so dass die Message erhalten bleibt, aber nicht so furchtbar trocken vermittelt wird. So z.B. bei “Homophobes Arschloch”, dass sich mit einigen Oooh-oohs im Refrain und Textzeilen wie ‘Onkelz auf dem Heck aber Britney auf den Ohren’ selbst nicht so ernst nimmt.

Schon gleich mit dem Opener und Titelsong legen die Berliner ein Tempo vor, dass es erst einmal zu halten gilt - was Ihnen aber tatsächlich über das komplette Album hin gelingt. Es ist eine ausgewogene Mischung und ein gelungener Spagat zwischen dem Aufruf zur Revolution und dem zur Party mitzukommen.

RadioHavanna

Die offen kritischen Texte sind eher auf der A-Seite verbaut (ja, das Album ist in A und B Seite unterteilt), die B Seite ist mehr auf die klassische Deutsch-Pop-Punk-Schiene ausgelegt. Mit teils durchaus nachdenklichen Texten, aber eben auch nicht politisch und somit deutlich massentauglicher. Ein schöner Anspieltip ist hier "Houston", welches das ruhigste Lied der Platte ist. Ansonsten empfehlen sich zum Reinhören auf jeden Fall "Faust hoch", "Homophobes Arschloch" und "Utopia".

Für Fans von DIE ÄRZTE oder DIE TOTEN HOSEN durchaus empfehlenswert, wenn auch keine Offenbarung.

 

Bewertung:

Sabrina9,0 8 / 10

Anzahl der Songs: 12
Spielzeit: 35:59 min
Label: Dynamit Records (Broken Silence)
Veröffentlichungstermin: 12.01.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015