Rebelsoul TTSessionEine weitere Band aus dem Saarland, die man leider viel zu selten zu Gesicht bekommt, nennt sich REBELSOUL. Die vier Jungs aus der Saarbrücker Kante gibt es schon seit 2007, haben es aber bisher immer ruhig angehen lassen. Neben einer Akustik EP „Lost Souls", die 2011 erschien, gibt es nicht allzu oft oder allzu viele Lebenszeichen der Band. Mir war auch lediglich der Name geläufig, aber welch extreme Musik macht eine lokale Band, das man kaum was von ihr vernimmt?

Das soll sich nun schlagartig ändern mit ihrem ersten „offiziellen" Album. Live in den Truetone Studios in Saarbrücken aufgenommen haben die vier Männers ihr bisheriges Schaffen unter ständiger Beobachtung einer eingeladenen Zuhörerschaft live präsentiert und wurden dabei professionell aufgenommen. Truetone Records bietet diese Gelegenheit ausgewählten Bands an, um so in lockerer und auch gewohnter Atmosphäre ihre Lieder mit amtlichen Sound zu verewigen, und das auch noch zum kleinen Preis. Diese Gelegenheit ließ sich REBELSOUL nicht nehmen und konservierten Ende Mai diesen Jahres zwölf ihrer Songs auf CD.

Um zu meiner Frage zurückzukommen – die Musik der Rebellen ist alles andere als extrem, es handelt sich um handgemachte, solide und leidenschaftliche Rockmusik mit einschlägigem Grunge-Faktor. Nicht zuletzt an dem Riesenaufkleber auf des Bassisten und Sängers Tom Bass zu erkennen, sondern auch stimmlich erinnert so mancher Song unweigerlich an PEARL JAM. Die typische Mehrfachvertonung von Silben und die emotionalen Songstrukturen von zart bis hart verraten hier eindeutig die Vorlieben der Band. Auch wenn noch andere Musikrichtungen wie evt. DANZIG oder auch NICKELBACK hier und da aufblitzen, so geht die Mucke doch immer wieder gerne zum Grunge. Trotzdem muss ich sagen, dass die Herren manchmal besser auf dem Gaspedal bleiben könnten statt abzubremsen, aber das nur am Rande.

REBELSOUL wissen schon, warum sie ihr Debüt live aufgenommen haben wollen, denn da liegt ihre Stärke. Das ganze Herzblut, die ganzen Emotionen, positiv wie negativ, die geballte Leidenschaft entfacht sich hier in der Liveumgebung, anders als bei einem sterilen Studioablauf. Dennoch wäre ich schon an einer Studioversion ihrer Lieder interessiert, denn hier und da gehen doch einige Informationen im Livegetümmel unter. Auch wenn die knapp 55 Minuten einen repräsentativen Querschnitt durch die Karriere der Rebellenseelen geben, so sollte man sich dennoch die Band auch mal live anschauen, wozu ich allerdings bisher noch leider nie die Gelegenheit hatte. Auf der Truetone Session kommt eben nicht alles so gewaltig und wuchtig rüber wie es die Songs vorgeben. Der Gesang ist recht dominant, und das ist auch gut so, denn Tom weiß genau, was er da macht, allerdings geht die Rhythmustruppe Bass und Schlagzeug ein wenig unter.

Dennoch eine klare Kaufempfehlung für diesen Erstling, und schaut sie euch live an, für jeden Rockbegeisterten kann ich da auch unbekannterweise meine Empfehlung aussprechen. Die CD kann direkt bei der Band für 10 Euro plus Versand über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden oder auch vorab hier gehört werden. Die Band wird ihren Weg machen, und mit eurer Unterstützung wird sie auch weiter nach vorne gelangen, so wie sie es auch verdient hat! (Jochen)

www.rebelsoul.de


Bewertung: 7,5 / 10

Anzahl der Songs: 12
Spielzeit: 54:41 min
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungstermin: 31.10.2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015